klick hier

klick hier

logo_test


Es ist eine der wichtigsten Erkenntnisse, dass wir unsere Umwelt zuerst mit den Ohren wahrnehmen (vorausgesetzt wir sind nicht taub) und ein wichtiger Umstand, dass unser Gehör das wichtigste Selektionswerkzeug ist, wenn es darum geht Gutes von Schlechtem zu unterscheiden.

Besonders wichtig aber wird dieser Umstand, wenn es darum geht sein Unternehmen, seinen Shop, seinen Service oder sein Produkt zu bewerben oder zu erklären. Dabei ist “Audio Content” in Zeiten von SEO (SearchEngineOptimization – also Suchmaschinenoptimierung) und einem guten Google-Ranking ein nicht zu unterschätzender Faktor und sollte sehr ernst genommen werden. Ein jeder SEO-Guru wird Ihnen bestätigen, dass der wichtigste Bestandteil Menschen auf Ihre Webseite zu bringen und damit verbunden auch mehr potentielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen “content” ist. Inhalt. Das mag einfach klingen, ist es aber nicht. Was aber garantiert als guter und wertvoller “content” von Suchmaschinen wie Google angesehen wird sind Audio (wie z.B Musik und Sprachaufnahmen), sowie Video. Ein Produktfilmchen oder ein kleiner Werbespot Ihres Services oder Produkts, ein Erklär-Video oder eine Präsentation, verlinkt von Videoplattformen wie YouTube und Vimeo treiben Ihren Traffic an. Und wenn Sie dann auch noch eine professionelle Sprachaufnahme verwenden, bauen Sie damit Vertrauen bei Ihren potentiellen Kunden auf. Denn wie schon in der Einleitung gesagt, unser Gehör ist unser wichtigstes Selektionswerkzeug und muss deshalb bedient werden.
Doch was ist, wenn Sie in Ihrer Firma Warteschleifen am Telefon verwenden? Selbst bei Telefonansagen müssen Sie sich vergegenwärtigen, dass die dort zu hörende Stimme das Unternehmen oder den Service den Sie anbieten verkörpert. Je nachdem wie wichtig Ihnen Ihr Geschäft ist, das Sie betreiben, sollten Sie dieser Feinheit besondere Aufmerksamkeit schenken. Eine nicht-professionelle Sprachaufnahme kann in vielen Fällen Ihrem Betrieb schaden, da sie den Eindruck schafft, dass es sich dabei um ein weniger ernstzunehmendes, weniger konkurrenzfähiges Unternehmen handelt. Sie werden es kennen: Einem Anbieter, der sich mit einer eher amateurhaften Webseite präsentiert würden Sie auch nicht Ihre Kreditkartendaten geben. Doch genau darum geht es ja, Sie wollen verkaufen und Geschäfte machen.

Sicherlich sind Budget-Fragen manchmal der Grund auf das eine oder andere verzichten zu müssen, doch gerade im Bereich der Sprachaufnahmen sollte nicht gespart werden. Um kurz auf das Beispiel mit der Telefonansage zurückzukommen: Der Ansagetext ist das Erste, das Ihr Kunde zu hören bekommt, wenn er Ihr Unternehmen anruft. Die meisten Leute lassen einen Ihrer Mitarbeiter diesen Text einsprechen ohne sich im Klaren darüber zu sein, welchen Konsequenzen sie sich damit aussetzen.

Du bekommst nur eine Chance einen ersten, guten Eindruck zu hinterlassen!

Dieser Spruch mag alt und abgedroschen sein, aber gerade im Bereich Sprachaufnahmen trifft er den Nagel auf den Kopf. Denn während ein Mitarbeiter seine Aufnahme z.B. mit einem Headset-Mikrofon macht, sein Atmen und alle Pop-Laute (die Laute die bei Konsonanten p,b auftreten) aufnimmt und dabei auch noch klingt wie jemand, der einen Text abliest, liefert der professionelle Sprecher eine Sprachaufnahme in hoher Qualität.
Mit einem Profi erhalten Sie die Sicherheit jemanden ins Boot geholt zu haben, der weiß, was er tut. Mit der Erfahrung etliche Texte gelesen zu haben. Der einen Text so lesen kann, wie Sie es sich wünschen. Der weiß und versteht um welche Klientel es sich handelt. Es ist ein immenser Unterschied, ob Sie einen erfahrenen Sprecher buchen oder jemanden, der nur versucht eine Sprachaufnahme irgendwie zu machen. Wie schon eingangs erwähnt hängt es davon ab wohin Sie mit Ihrem Projekt, Ihrem Unternehmen wollen. Ob Sie es ernst meinen damit und wirklich etwas erreichen wollen. Denn nehmen Sie es ernst, dann ist eine professionelle Sprachaufnahme eine Investition, die sich auszahlt.